Kontinenzversorgung und Urologie Ein sicheres Gefühl

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Kontinenzstörungen

Harn- und Stuhlkontinenzstörungen sind die mittlerweile häufigsten Alterserkrankungen in den Industrieländern der westlichen Welt. Etwa eine Million Österreicher leiden laut der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ) an ungewolltem Harn- oder Stuhlverlust. Je älter man wird, desto eher werden Blase oder Darm schwach. Aber auch jüngere Menschen sind davon betroffen – so sind etwa eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes Risikofaktoren für eine Inkontinenz.

Informationen zum Download

Beschreibung Dokument Link
Katalog Kontinenzversorgung 2017
pdf (1.7 MB)